Symposium "Gelebte Transparenz in Caritas und Diakonie" 16.-18.11.2016

Transparenz in Caritas und Diakonie - eine Frage der Glaubwürdigkeit

Das Interesse der Öffentlichkeit an Transparenz im Dritten Sektor ist in den letzten Jahren erheblich gewachsen. Auch für Caritas und Diakonie ist eine transparente Organisations- und Finanzstruktur aus Gründen der Glaubwürdigkeit und Akzeptanz sowie für die eigene Profilbildung unverzichtbar.

Texte

Bereits 2010 hatten Diakonie und Caritas daher gemeinsame bundeseinheitliche Transparenzstandards formuliert, seit 2015 wird alle zwei Jahre ein Transparenzpreis verliehen. Vor diesem Hintergrund veranstaltet die Diakonie Deutschland zusammen mit dem Deutschen Caritasverband und der Akademie der Versicherer im Raum der Kirchen im Herbst 2016 ein dreitägiges Symposium. Ziel der Veranstaltung ist es, die gesetzmäßigen Anforderungen und gesellschaftlichen Erwartungen an eine transparente Struktur zu reflektieren, Chancen, Probleme und Risiken zu benennen sowie Konsequenzen für die Zukunft aufzuzeigen.

Welcher Voraussetzungen bedarf es, um die Transparenzstandards in den kirchlichen Wohlfahrtsverbänden sowie bei den ihnen angeschlossenen Rechtsträgern umzusetzen? Wo liegen Grenzen für ein Mehr an Transparenz? Welche aktuellen Anforderungen werden gestellt? Welche theologisch-ethischen Grundlagen können unser Transparenzprofil schärfen? Was braucht die Öffentlichkeit und was wollen die Medien? Diese und andere Fragen wollen wir mit Ihnen und Fachleuten aus unterschiedlichen Bereichen diskutieren.

Zielgruppen sind Führungs- und Leitungskräfte aus Caritas und Diakonie sowie aus deren Verbänden, es stehen 40 Plätze zur Verfügung. Der Tagungsort ist das Hotel Aquino in Berlin. Das Programm sowie weitere inhaltliche und organisatorische Informationen entnehmen Sie bitte dem unten eingestellten Flyer.

Datum (freigegeben): 
1464175679
Arbeitsfeld:
Eingestellt von:
Veröffentlicht am:
25.05.2016 

Alle Themen