Aktuelle Beiträge: Gesundheit, Rehabilitation und Pflege

Am 19. und 20. April fand die diesjährige Psychiatriejahrestagung vom Bundesverband evangelische Behindertenhilfe (BeB) und der Diakonie Deutschland statt.

Autor: Dr. Katharina Ratzke | Arbeitsfeld: Sozialpsychatrie und Suchthilfe | 27.06.2016

Ein Praxisbericht von Bettina Jahnke

Autor: Florian Hermann | Arbeitsfeld: Sozialpsychatrie und Suchthilfe | 04.05.2016

Medizinische Rehabilitation von chronisch kranken Menschen

Das gemeinsame Papier von Diakonie Deutschland und BeB fordert eine rehabilitative Weiterentwicklung der Gemeindepsychiatrie.

Autor: Dr. Tomas Steffens | Arbeitsfeld: Rehabilitation, Prävention und Selbsthilfe | 28.04.2016

Positionspapier der Diakonie Deutschland vorgelegt

In dem Text finden sich Vorschläge zu einer umfassenden Unterstützung, Begleitung und Behandlung der Personengruppe.

Autor: Dr. Katharina Ratzke | Arbeitsfeld: Sozialpsychatrie und Suchthilfe | 18.04.2016

Diakonische Einrichtung in Hannover im Versuch mit Ergebnisqualitätsindikatoren

Seit März 2015 widmet sich ein Projekt in der Region Hannover der Anwendung der Ergebnisqualitätsindikatoren. Mitinitiator des Projekts ist das zur Diakonie gehörende Stephansstift.

Autor: Sabine Trept | Arbeitsfeld: Pflege/Pflegeversicherung | 21.03.2016

Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) veranstaltet 18. Netzwerk-Workshop: 1. Aktualisierung des Expertenstandards "Chronische Wunden"

Am Freitag, den 26.02.2016 fand in Osnabrück der 18. Workshop des DNQP statt. Das Thema des Workshops war die erste Aktualisierung des Expertenstandards „Chronische Wunden“.

Autor: Sabine Trept | Arbeitsfeld: Pflege/Pflegeversicherung | 17.03.2016

Tagungsbericht zur Fachtagung "Schmerzmanagement in diakonischer Pflege"

Die Fachtagung zum Thema Schmerzmanagement in diakonischer Pflege fand am 06.11.2015 im EWDE in Berlin statt. Am Nachgang wurden die besprochenen Themen in dieser Tagungsdokumentation zusammengetragen.

Autor: Sabine Trept | Arbeitsfeld: Pflege/Pflegeversicherung | 03.03.2016

Oder anders gesagt: PEPP, wie es bisher bekannt war, ist weg.

Autor: Dr. Katharina Ratzke | Arbeitsfeld: Sozialpsychatrie und Suchthilfe | 02.03.2016

Alle Themen